Institut für Interne Revision ÖSTERREICH
Grundausbildung 2

Wirtschaftskriminalität (CPE 14)

  • Kurstermin
    CPE
    Veranstaltungsort
    27 - 28.03.2017
    14
    Akademie Interne Revision GmbH  | Anfahrt

Seminarthema / Seminarziel:

Das Seminar befasst sich mit den typischen Formen von Wirtschaftskriminalität in Unternehmen, insbesondere auch mit dem Prozedere „wenn etwas passiert ist…“ und gibt Antworten auf folgende Fragen:

„Wie kommuniziert man mit Justiz und Polizei?“

„Was erwarten Justiz und Polizei vom Unternehmen?“

„Was erwartet mich und mein Unternehmen von Polizei und Justiz?“

„Was ist die Aufgabe von Sachverständigen im Wirtschaftsstrafverfahren?“

„Wann sollte das Problem intern gelöst werden?“

„Welche Tools stehen der Internen Revision zur Verfügung?“

„Was tun mit Kriminalität im Management?“

„Wie betrifft uns dabei das VbVG (Verbandsverantwortlichkeitsgesetz)?“

„Wie organisiere ich meinen Fall, damit er auch in einem Strafverfahren verwertbar ist?“

Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Überblick über - wirtschaftskriminelle Handlungen - Täterprofile - bestehende Rechtslage - Aufdeckung und - Prävention Wesentlich dabei sind auch die Erfahrungen aus der Praxis der Vortragenden!

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Interne Revisoren, die mehr über Wirtschaftskriminalität an der Nahtstelle „Unternehmen-Polizei-Justiz-Öffentlichkeit“ wissen wollen bereits akute Fälle zu bearbeiten haben, und Tipps und Tricks für die Abwicklung einholen wollen Überlegungen zur Prävention anstellen und hierfür taugliche Methoden kennen lernen wollen planen, Fälle den Gerichten vorzutragen, bzw. bereits in gerichtliche Verfahren eingebunden sind Erfahrungen von Polizei u. Sachverständigen in ihre eigenen Prüfungstätigkeiten einfließen lassen wollen.

Methodik:

  • Vortrag
  • Skriptum
  • Fallbeispiele

Seminarinhalte:

Einführung

  • Was ist Wirtschaftskriminalität in Unternehmen
  • Konzepte zum Verständnis der Entstehung
  • Das dolose Dreieck Täterpsychologie verstehen
  • Fallbeispiel zur Tätererkennung
  • Wesentliche Bestimmungen aus dem Wirtschaftsrecht

Fallmanagement - wenn es schon brennt

  • Case-Management nach den IIA-Standards
  • Kontaktpunkte zu Justiz und Polizei
  • Welche "Rollen" wird das Unternehmen spielen können/müssen

Methoden und Werkzeuge - einfache Tools die weiterhelfen

  • Die Befragung/Interview Tipps und Tricks
  • Die Suche im Internet - welche Suchmaschinen helfen weiter
  • PDF - nützliche Standard mit vielen (un)bekannten Möglichkeiten

Seminarzeiten:

1. Tag: 9.00 - 17.00

2. Tag: 9.00 - 17.00

 

 

Seminarkosten (exkl. USt.)
Mitglieder: € 890,-          Nichtmitglieder: € 1.040,-

Jetzt anmelden!

Teilnehmer

  • CIA
  • CCSA
  • CGAP
  • CGAP
  • CRMA
  • QIAL
  • Dipl. Rev

Rechnungsadresse

Referenten:

Galli Isabella, Mag. -

Mitarbeiter der Business Valuation Gutachten- und Unternehmensberatungs GmbH. Mit Aufgabenschwerpunkt Aufklärung und Präventionsberatung von Mitarbeiterkriminalität und Wirtschaftskriminalität im Allgemeinen. Mehrjährige leitende Funktion als Finanzmanager in internationalen Konzernen, geprüfter Unternehmensberater.

Kopetzky Matthias, Mag. Dr. -

Aufgabenschwerpunkt Aufklärung und Präventionsberatung von Mitarbeiterkriminalität im Speziellen und Wirtschaftskriminalität im Allgemeinen. Sachverständiger in Wirtschaftsstrafverfahren. Certified Fraud Examiner (CFE). Arbeitskreisleiter "Wirtschaftskriminalität" des Instituts für Interne Revision Austria. Autor des Buches "Handbuch Wirtschaftskriminalität in Unternehmen".

Veranstaltungssuche

Legende

Seminare
Veranstaltungen