Institut für Interne Revision ÖSTERREICH
  • Self-Auditing Konzepte als Ansatz für die Interne Revision

    Self-Auditing Konzepte als Ansatz für die Interne Revision

    Yvonne-Christina Meggeneder

    Kostenreduktionsbemühungen stellen die Interne Revision auf der Suche nach Rationalisierungspotentialen auf den Prüfstand. Spektakuläre Bilanzskandale, unerwartete Unternehmenszusammenbrüche, Korruptionsfälle, Schmiergeldaffären und die Diskussion um die Haftung von Vorstandsmitgliedern haben andererseits die Wichtigkeit der Internen Revision verdeutlicht. In diesem Spannungsfeld aus steigender Anforderungen und hohem Kostendruck haben Self-Auditing Konzepte hohe Erwartungen als Lösungsansatz für Kapazitätsprobleme der Internen Revision und als Ansatz zur Steigerung der Revisionseffizienz geweckt.

    Die Verfasserin untersucht erstmalig die Potentiale und Risiken von Self-Auditing Konzepten. Die Untersuchung gibt Aufschluss darüber, in wieweit die Revisionstätigkeit in die Unternehmensbereiche verlagert werden kann.

    • Verlag: Verlag Wissenschaft & Praxis
    • Erschienen 2009
    • Taschenbuch: 208 Seiten
    • Sprache: Deutsch
    • Verfügbar:

Legende

  • verfügbar
  • nicht verfügbar